...

(#) 00:29



ich hatte das als witz reingeschrieben, aber sie haben's drin gelassen: was alf über unsere gesellschaft, ja über die welt, in der er lebt, weiß, weiß er durch telefon und fernsehen (und umgekehrt). (alf, die figur, als reiner text, dessen körper zwar an allem schuld ist, aber nie zwischen die kommunikation treten darf (wie eben immer), alf, die serie, als einfache reflexion, die genauso interessant ist, wie reflexion eben sein kann, das auch noch mit lacan/wittgenstein/haraway lesen etc.).
mauszfabrick - 21. Nov, 18:12

Heute gibt es nur noch zwei scheußliche, furchtbare Erben dieser Idee [=dass man sich mit popkultur sinnvoll beschäftigen kann]: Die einen, Ideologiekritiker bis ins Mark, treiben eine reichlich bewußtlose Selbstbespiegelung und geben im Rahmen von von "Barbie Studies" und "Akte X-Theorie" profunde Urteile über angebliche und tatsächliche Rassen-, Klassen- und Gender-Beschränktheiten der Popkunst als solcher ab. Die anderen geben vor, nur der puren Jouissance, dem pragmatischen Reichtum des Poplärms das Wort zu reden und von der Exiszenz der so genannten Beschränktheiten nicht nur bei sich selbst, sondern auch bei der Popkunst, die sie mögen, nicht das geringste zu ahnen, und zwar möglichst wortreich. All ihrem Gerede von "Lektüre" zum Trotz haben diese zutiefst unaufrichtigen und erstaunlich dummen Figuren das, was sie da als Ausrede für folgenloses Suhlem im kritischen oder apologetischen Schlamm begreifen zu wollen angeben, fast immer nur äußerst oberflächlich "gelesen". Wenn sie über eine Fernsehserie schreiben, können sie meist schon deren Handlung oder die einer einzelnen Folge nicht richtig wiedergeben. (sie ist wach, s. 170)

mauszfabrick - 16. Apr, 12:18

siehe dazu übrigens auch

Trackback URL:
http://assotsiationsklimbim.twoday.net/stories/219022112/modTrackback

termine

user status

Du bist nicht angemeldet.

kommentare

wie schön dass der...
wie schön dass der blog noch wieter läuft!...
Lebensmensch - 11. Sep, 13:49
verschiedene von den...
verschiedene von den auftretenden selbst verfasste...
assotsiationsklimbim - 11. Jun, 14:14
Was wird gelesen?
Was wird gelesen?
Moonbrother - 11. Jun, 11:39

credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB

.

mauszfabrick

0, 1 oder 3
alles was blieb
aufschreiben
bandnamen
better to burn out
blut, schweisz, staub
camp ist jetzt vorbei
children will be next
conducion post
dich in gespenster
ein bekannter hat sein erstes buch ich kann nicht mehr betitelt
falsches leben richtige musik
falsches leben richtiges bewusstsein
hassmaschinen
heat, and flash
i've seen her naked TWICE
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren