...

(#) in venedig (oder berlin?) entscheiden wir uns nach einem blick auf den stadtplan zu einem an einen der häfen anschließenden strand zu fahren, es fährt eine von der öbb betriebene mischung aus straßenbahn und regionalbahn dorthin, es ist sehr schön. a. schickt via whatsapp fotos aus dem wienerwald: im schnee sind spuren einer haselmaus zu sehen (aufgew.)

bei einer zeitschrift werden zu werbezwecken bei drei ausgaben give-aways beigegeben, einmal ist es ein einwegrasierer, naja. wir sind dann in einem einkaufszentrum, es ist in dem haus, in dem früher das altersheim, in dem ich gerarbeitet habe, untergebracht war, ich muss dann noch etwas aus schwaz abholen, was ich zu fuß mache, durch das barfuß gehen auf schnee und eis werden meine zehen ganz blau (aufgew.)

sie haben die bäume und büsche auf der böschung am rand unserer terrasse gestutzt und entfernt, später auch die böschung abgetragen. einem fußweg entlang gehen wir zur nahe gelegenen küste, wir wollen aber nicht im seitenarm namens seashire baden gehen, sondern gehen den holzsteg der küste entlang bis fast nach vorne bei der plymouth-mündung (also fast rund um die halbinsel, auf der sich die stadt befindet) in die lagune, die hier auch zum offenen meer hin offen ist (der eigentliche strand ist auf der schmalen, plymouth-mündungsseitigen nehrung in richtung offenes meer hin, aber wie viele andere leute aus der stadt baden wir lieber schnell hier: wir springen ins wasser und schon nach wenigen schwimmzügen spüren wir das kältere, frische plymouth-wasser, das sich hier mit dem warmen, abgestandenen seashire-wasser mischt (aufgew.)

ich bekomme eine spezialausrüstung zu meinem helm, einerseits ist es eine art zusatzdisplay, in dem mir verschiedene infos angezeigt werden, andererseits kann ich mich in alle nahe anwesenden kreaturen verwandeln; im künstlichen bach, der als ottergehege dient, diskutieren wir pokémons nun, ob wir im kampf gegen die roboter überhaupt mitkämpfen wollen, eine dank meiner verwandlungssuperpower in erfahrung gebracht info ist hier entscheidend: die roboter sind stärker als wir, aber haben eine entscheidende schwäche haben: sie wollen leben (aufgew.)

ich besichtige ein zimmer in einem coworkingspace, es wird gerade eine mischung aus gruppendynamischer übung und yoga durchgeführt, die teilnahme ist natürlich freiwillig, aber alle werden via sozialem druck wohl mitzuwirken gezwungen, es liegen alle nebeneinander auf einer überlangen couch und müssen mit verschränkten armen irgendwie informationen weitergeben, mal funktioniert es wie ein bit, das weitergegeben wird, mal wird das bild einer katze gebildet (alle kennen das außer ich und es wird nichts erklärt und ich mache halt mehr schlecht als recht mit). da die miete viel zu teuer ist, wird vorerst doch nichts draus, erst später, als sie die einzelnen (sehr großen) zimmer in kleine cubicles aufgeteilt haben. wir suchen dann i. und es erscheint kurz alles sehr tragisch, im krankenhaus stellt sich aber alles als witz und überraschungsparty heraus, wir feiern und trinken bier. später schicke ich c. noch ein foto aus der ans coworking angeschlossenen sporthalle, in der wir basketball spielen, was schon sehr toll ist. vor dem heimgehen (es dämmert bereits wieder) schaffe ich es leider nicht wie l., mich eiskalt abzubrausen, auch wenn ich ja weiß, wie gut es mir tun würde und wie erfrischt ich dann wäre (aufgew.)

Trackback URL:
http://assotsiationsklimbim.twoday.net/stories/1022651239/modTrackback

termine

user status

Du bist nicht angemeldet.

kommentare

lobende erwähnungen...
lobende erwähnungen 2017 ~ taylor swift - reputation ~...
mauszfabrick - 11. Jan, 21:06
siehe auch meinen kurztext...
siehe auch meinen kurztext zu poupée de cire...
mauszfabrick - 8. Jan, 11:49
mit allem hast du natürlich...
mit allem hast du natürlich sehr recht. also...
assotsiationsklimbim - 20. Jul, 13:10

credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB

.

mauszfabrick

0, 1 oder 3
alles was blieb
aufschreiben
bandnamen
better to burn out
blut, schweisz, staub
camp ist jetzt vorbei
children will be next
conducion post
dich in gespenster
ein bekannter hat sein erstes buch ich kann nicht mehr betitelt
falsches leben richtige musik
falsches leben richtiges bewusstsein
hassmaschinen
heat, and flash
i've seen her naked TWICE
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren